DBI Gas- und Umwelttechnik
DBI-GUT Slogan

News Überblick

DBI Gas- und Umwelttechnik auf der glasstec 2016

Für die Glasbranche und ihre Zulieferer findet die Messe glasstec vom 20. – 23. September 2016 statt. Sie gilt als weltweit größte Fachmesse der Branche und wird alle zwei Jahre in Düsseldorf veranstaltet. Auch die DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH ist dieses Jahr mit einem eigenen Messestand vertreten.  

Weiterlesen … alle Artikel

Pilotanlage zur Membran-TEG-Trocknung in Betrieb genommen

Auf dem Gelände UGS Staßfurt wurde am 13.07.2016 eine weltweit erste Membrananlage zur Regeneration von Triethylenglykol (TEG) in Betrieb genommen. TEG wird in Waschverfahren zur notwendigen Entfernung von Feuchtigkeitsspuren im Erdgas an Untergrundgasspeichern oder Transportleitungen eingesetzt. Die bisherige Technologie sieht eine energetisch aufwändige Destillation des TEG vor mit einer anschließenden Nachverbrennung der Brüden (feuchtes Gas-TEG-Gemisch). Mit dem Einsatz der Membrantechnologie ersetzt eine energieeffiziente und flexible Technologie den Destillationsschritt und vermeidet die Nachverbrennung der Brüden, da sauberes Wasser abgegeben wird. Gleichzeitig sinken die CO2-Emissionen.

Weiterlesen … alle Artikel

7. DBI-Fachforum ENERGIESPEICHER

Bereits zum siebten Mal veranstaltet die DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg ihr bewährtes DBI-Fachforum ENERGIESPEICHER. Dieses findet vom 27. - 28. September 2016 in Berlin statt. Im Fokus der diesjährigen Veranstaltung stehen vor allem die Chancen und Herausforderungen von Power-to-Gas-Anlagen bei der Sektorkopplung – der Verknüpfung unterschiedlicher Nutzungspfade in der Energieversorgung.

Weiterlesen …alle Artikel

DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH feiert 25-jähriges Bestehen

Am 31. Mai 2016 fanden sich etwa 150 Geschäftspartner, Mitarbeiter und Freunde der DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH (DBI GUT) im Da Capo - Eventhalle und Oldtimermuseum in Leipzig zusammen, um gemeinsam auf 25 erfolgreiche Geschäftsjahre zurück zu blicken. Mit einem Sektempfang und der Möglichkeit zur Besichtigung des Museums sowie der benachbarten Firmenräumlichkeiten wurden die Gäste willkommen geheißen.

Weiterlesen … alle Artikel

Regelkonforme Wartung von Klär- und Biogasanlagen

Die Wartung von gasführenden Anlagenteilen auf Bio- und Klärgasanlagen wird derzeit höchst unterschiedlich gehandhabt. Durch unerkannte Mängel kann es jedoch zu Fehlfunktionen und sicherheitstechnischen Problemen kommen. Vorbeugend sollte deshalb die Wartung der Gasstrecke stets ganzheitlich, von der Gaserzeugung über die Gasspeicherung bis hin zu Gasverbrauchseinrichtungen erfolgen. Denn nur durch eine regelmäßige Wartung der Gasanlage wird langfristig die Sicherheit, Funktion und Werterhaltung einer Bio- oder Klärgasanlage gesichert.

Weiterlesen … alle Artikel

Erster DBI-Workshop Wasserstoff & Brennstoffzellen

Gemeinsam mit der Chemiepark Bitterfeld-Wolfen GmbH veranstaltet die DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg (DBI - GTI) am 7. Juni 2016 erstmalig den DBI-Workshop „Wasserstoff & Brennstoffzellen“ in Bitterfeld-Wolfen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht neben der energetischen Nutzung von H2 insbesondere dessen stoffliche Nutzung, vor allem in der chemischen Industrie. Vor diesem Hintergrund wird die Perspektive von „grünem Wasserstoff“ für umweltfreundliche Produkte und Technologien erläutert.

Weiterlesen … alle Artikel

Neue Projektideen durch Hannover Messe 2016

Auch in diesem Jahr präsentierte sich die DBI-Gruppe auf dem Gemeinschaftsstand der Energy Saxony auf der Hannover Messe 2016. Als Europas größte Wasserstoff-, Brennstoffzellen- und Energiespeicher-Ausstellung mit 200.000 Besuchern und 5.000 Ausstellern stellt die Messe die weltweit bedeutendste Industriemesse dar.

Weiterlesen … alle Artikel

InnoSulf

Die Entwicklung einer innovativen Entschwefelungslösung auf Basis katalytischer Systeme zur signifikanten Senkung der Betriebskosten von Brennstoffzellensysteme, ist das Ziel des Forschungsprojektes. Welches von den Unternehmen DBI – Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg und WS-Reformer GmbH verfolgt wird. Dazu fand am 06.04.2016 das KickOff-Meeting für das ZIM-Projekt in Renningen statt.

Weiterlesen … alle Artikel

Inbetriebnahme einer Versuchsanlage zur biologischen Druckmethanisierung

Die bedarfsgerechte Erzeugung und Bereitstellung von elektrischem Strom ist eine der großen Herausforderungen der Energiewirtschaft. Durch die zunehmende Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energien erhöhen sich die Anforderungen weiter, da die Planbarkeit insbesondere von Wind- und Solarenergie nicht gegeben ist. Die Umwandlung von elektrischen Überschussstrom in den chemischen Energieträger Wasserstoff durch Power-to-Gas Verfahren mit anschließender biologischer Methanisierung sowie Einspeisung ins Erdgasnetz bietet einen Lösungsweg für den Umgang mit diesen fluktuierenden Energieerzeugungsarten. Die Methanisierung unter Druck bietet zudem den Vorteil der Energieeinsparung bei der Verdichtung des Biomethans für die Einspeisung ins Erdgasnetz. Im Rahmen des Forschungsprojektes „BioRePow“ als Teilprojekt des Leitechnologievorhabens „inTebi“ wurde am DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg hierfür eine Versuchsanlage zur biologischen Druckmethanisierung in Betrieb genommen.

Weiterlesen … alle Artikel

Innovationsforum FerroKat gibt neue Impulse für das Energiesystem der Zukunft

Am 23. und 24. Februar 2016 fand in Leipzig das von der DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH koordinierte und vom BMBF geförderte Vorhaben „Eisenoxide als effiziente und kostengünstige Katalysatoren zur Aufbereitung und stofflichen Nutzung biogener Gase“ mit dem Innovationsforum FerroKat seinen Höhepunkt. Seit September 2015 befassten sich drei Arbeitskreise, geleitet von der DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg, der DBFZ - Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH und dem Lehrstuhl für Reaktionstechnik an der TU Bergakademie Freiberg, mit den Innovationsfelder der Gasaufbereitung und -reinigung, Synthesegaschemie und Abgasnachbehandlung. Die Themengebiete wurden in Vorträgen vorgestellt und in verschiedenen Workshops diskutiert, insbesondere um neue Forschungsallianzen zu knüpfen und neue Lösungswege zu finden.

Weiterlesen … alle Artikel

BMWi fördert mobiles Versuchs- und Messlabor am DBI

Zur Verbesserung der wissenschaftlich-technischen Infrastruktur wurde am DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg ein mobiles Versuchs- und Messlabor einschließlich umfangreicher Analysetechnik angeschafft. Diese Investition erlaubt vielfältige Einsatzmöglichkeiten und Untersuchungen im Bereich der Biogaserzeugung, -aufbereitung und -nutzung, der Entwicklung von Komponenten für Brennstoffzellenheizgeräte, wie Katalysator- und Reformertechnologien sowie im Bereich komplexer opto-akustischer Messkampagnen an industriellen Thermoprozessanlagen. Durch die Investition wird das Leistungsspektrum des DBI so erweitert, dass verstärkt Aktivitäten zu wissenschaftlichen Fragestellungen „im Feld“ bearbeitet werden können.

Weiterlesen … alle Artikel

Fragrances

Dieses Ziel hat sich eine Gruppe von Wissenschaftlern und Forschern aus mittelständischen Wirtschaftsunternehmen gesetzt. Die Kooperation des Leibniz Instituts für Katalyse e.V., der DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg und der Miltitz Aromatics GmbH, die unterstützt werden von der MAHLER AGS GmbH sowie der ChemiePark Bitterfeld-Wolfen GmbH erarbeitet innerhalb von 12 Monaten eine Machbarkeitsstudie für die dezentralen und wirtschaftlichen Herstellungs- und Anwendungsmöglichkeiten grünen Synthesegases im ChemiePark Bitterfeld-Wolfen.

Weiterlesen … alle Artikel

Die DBI-Gruppe wird um das Fachgebiet Gasanwendung - Gasverfahrenstechnik erweitert

Die DBI-Gruppe bedient die gesamte Wertschöpfungskette der Gasversorgung von der Förderung über die Speicherung, den Netztransport bis hin zur effizienten, umweltschonenden Verwendung erneuerbarer Energieträger. Das zunehmend größer werdende Aufgabenspektrum machte eine Erweiterung des Unternehmens um das Fachgebiet Gasanwendung - Gasverfahrenstechnik notwendig.

Weiterlesen … alle Artikel

Morgenpost zu Gast auf der Freiberger Baggerschaden-Demonstrationsanlage

Am 10. Dezember 2015 war ein Journalist der Morgenpost Sachsen zu Gast auf der Freiberger Baggerschaden-Demonstrationsanlage der DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH. Dort wurden verschiedene Gefahrensituationen im Umgang mit Gas unter praxisnahen Bedingungen demonstriert. Den vollständigen Artikel vom 20.12.2015 finden Sie hier.

Weiterlesen … alle Artikel

Neues Projekt: PethEr

Das wissenschaftliche Arbeitsziel des Vorhabens liegt in der Steigerung der Vorhersagegenauigkeit und die damit verbundene Risikominimierung für die Erschließung Petrothermaler Reservoire bzw. Energiequellen. Gemeinsam mit dem Institut für Gebirgsmechanik der TU BAF sollen insbesondere Annahmen zu den Risserzeugungsmechanismen sowie die damit verbundenen Rissöffnungsweiten, Rissgeometrie und die resultierenden Durchströmungseigenschaften der erzeugten Risse abgeleitet werden. Das Verhalten des Gebirges bei Wasser-Frac-Operationen in kristallinen Gesteinen wird in Laborversuchen unter in-situ Druckbedingungen bestimmt.

Weiterlesen … alle Artikel

Klimaschutzkonzept für die Stadt Brand - Erbisdorf

Die Stadt Brand-Erbisdorf will zukünftig Energie einsparen und lässt daher ein Klimaschutzkonzept von der DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH anfertigen. Den vollständigen Freie-Presse-Artikel vom 03.12.2015 finden Sie hier.

Weiterlesen …alle Artikel

DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH erstellt Klimaschutzkonzept für die Stadt Brand - Erbisdorf

Die Energiewende in Deutschland basiert auf vielen lokalen Maßnahmen. Ein wichtiger Akteur ist die jeweilige Kommune. Am 29. September 2015 hat die Bergstadt Brand-Erbisdorf (Sachsen) deshalb die Erstellung eines kombinierten Klimaschutzteilkonzeptes beschlossen.

Weiterlesen … alle Artikel

DBI-Gruppe präsentiert sich zur gat2015 auf DVGW-Gemeinschaftsstand

Zur gat2015, dem bundesweit größten gasfachlichen Branchentreffen, präsentierte sich dieses Jahr die DBI-Gruppe gemeinsam mit den Forschungseinrichtungen GWI und DVGW-EBI erstmalig auf dem Gemeinschaftsstand des DVGW. Die Fachmesse fand vom 26. bis 28. Oktober 2015 in Essen statt.

Weiterlesen … alle Artikel

Geschäftsführung der DBI-Gruppe erweitert

Olaf Walther ist zum 1. August 2015 als zweiter Geschäftsführer der DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH (DBI GUT) berufen worden. Herr Walther hatte bisher Gesamtprokura und ist seit dem Jahr 2012 Leiter der Kaufmännischen Abteilung. Als Prokuristen wurden die Fachgebietsleiter Udo Lubenau und Dr. Matthias Werschy bestellt. Prof. Dr. Hartmut Krause bleibt einzelvertretungsberechtigter Geschäftsführer und wird als Sprecher der Geschäftsführung fungieren.

Weiterlesen … alle Artikel

Anerkennende Worte zum DBI-Fachforum ENERGIESPEICHER in Berlin

Das bereits fest etablierte DBI-Fachforum ENERGIESPEICHER erhielt zum 6. Mal Lob und Anerkennung für sein Programm sowie die hochkarätigen Vorträge, welche am 16. und 17. September in Berlin präsentiert wurden. Auf der Veranstaltung wurden sowohl die Potenziale von Power-to-Gas in den Sektoren Mobilität und Chemieindustrie bewertet als auch die für eine Markteinführung noch zu beantwortenden Fragestellungen diskutiert.

Weiterlesen … alle Artikel

6. Sächsisches DVGW/DELIWA-Bezirksgruppentreffen in Freiberg

Sicherheitsaspekte in der Gas- und WasserversorgungAuch in diesem Jahr bildete das Sächsische DVGW/DELIWA Bezirksgruppentreffen wieder einen Höhepunkt in der Arbeit der Bezirksgruppen von Chemnitz, Dresden und Leipzig. Über 70 persönliche DVGW-Mitglieder waren am 2. September 2015 der Einladung in das DBI nach Freiberg gefolgt.

Weiterlesen … alle Artikel

Juristen und Ökonomen des BMWi besuchen DBI-Gruppe

Im Rahmen einer Fortbildungsreise kamen am 19.08.2015 junge Juristen und Ökonomen des Bundesministeriums für Wirtschaft nach Freiberg zum DBI, um sich in einer zweistündigen Veranstaltung über aktuelle Projekte der Unternehmensgruppe zu informieren.

Weiterlesen … alle Artikel

Meeting des Projektbegleitenden Ausschusses der Leittechnologie inTeBi im November 2015

Am 05.11.2015 findet die nächste Sitzung des Projektbegleitenden Ausschusses (PBA) der Leittechnologie „Entwicklung innovativer, hocheffizienter Technologien zur Aufbereitung von Biogas/ Biomethan über die komplette Wertschöpfungs- und Verwertungskette“ (inTeBi) statt. Das Projektkonsortium informiert über den aktuellen Zwischenstand der wissenschaftlichen Arbeiten und diskutiert die praktischen Belange mit dem PBA.

Weiterlesen …alle Artikel

Entwicklung einer mehrstufigen Biogasanlage zur getrennten Erzeugung von Bio-Wasserstoff und Biogas

Am DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg wurde ein Verfahren zur kombinierten und kontinuierlichen Produktion von Bio-Wasserstoff und Biogas entwickelt. Mit Hilfe eines umfangreichen Versuchsprogramms erfolgte dabei die Untersuchung zu den optimalen Prozessparametern der Fermentation sowie Einsatzmöglichkeiten der erzeugten Gasarten. Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) konnten in einem Langzeitversuch Wasserstoffgehalte bis 30 Vol.-% im Bio-Wasserstoff und Methangehalte bis 60 Vol. % im Biogas erzielt werden.

Weiterlesen …alle Artikel

DBI-Fachforum ENERGIESPEICHER | 16.-17.09.2015 | Berlin

Mit seiner sechsten Auflage veranstaltet die DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg ihr etabliertes DBI-Fachforum ENERGIESPEICHER. Durch überzeugende und vor allem praxisnahe Vorträge sowie der thematischen Einordnung in den regulatorischen Rahmen hat die Veranstaltung in den vergangenen Jahren sehr hohen Anklang bei den Teilnehmern gefunden. Auch in diesem Jahr werden wieder Antworten und Anregungen zur Einführung von Power-to-Gas im Energiesystem der Zukunft gegeben. Weiterhin werden Erfahrungen zu den bestehenden Pilotanlagen vorgestellt, mögliche Geschäftsfelder aufgezeigt sowie neue Entwicklungen zur Gasnetzeinspeisung und Standardisierung von Wasserstoff diskutiert.

Weiterlesen … alle Artikel

DBI ist zertifiziert für die L-H-Gasanpassung nach G 676-B1.

Seit dem 29.06.2015 ist die DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg (DBI - GTI) offiziell zertifiziertes Unternehmen für das Engineering und die Qualitätskontrolle bei der L-H-Gas-Anpassung. Die Prüfung zum Verfahren „Wartung Gasgeräte nach DVGW-Arbeitsblatt G 676“ (Gruppe B, C) hat das Unternehmen erfolgreich bestanden. Durch den Rückgang der L-Gas-Aufkommen in Deutschland und in den Niederlanden sowie durch die daraus resultierende Änderung in der Erdgas-Versorgungsstruktur erfolgt in Deutschland ab dem Jahr 2030 keine L-Gas Vermarktung mehr. Eine L-H-Marktraumumstellung ist unumgänglich.

Weiterlesen …alle Artikel

13 Jahre Riesaer Brennstoffzellen-Workshop

Die DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg kann nun gemeinsam mit der Riesaer Brennstoffzellentechnik GmbH und dem Technologie Zentrum Riesa-Großenhain auf 13 Jahre Riesaer Brennstoffzellen-Workshop zurückblicken. Am 17. Juni 2015 fand der diesjährige Workshop unter dem Motto „Stationäre Brennstoffzellensysteme – Greifen die Markteinführungsprogramme?“ im Technologiezentrum Glaubitz statt.

Weiterlesen …alle Artikel

BMWi fördert Leittechnologie inTeBi

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat den Förderantrag „Entwicklung innovativer, hocheffizienter Technologien zur Aufbereitung von Biogas/Biomethan über die komplette Wertschöpfungs- und Verwertungskette“ (inTeBi) bewilligt. Das Leittechnologie-Gesamtprojekt besteht dabei aus insgesamt fünf Teilprojekten. Koordinator des Projekts inTeBi ist die DBI – Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg (DBI-GTI). Weitere beteiligte Intisitute  sind die TU Bergakademie Freiberg, die DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut des Karlsruher Instituts für Technologie (DVGW-EBI), der Gas- und Wärme-Institut Essen e.V. (GWI), das Leibniz-Institut für Katalyse (LIKAT) sowie das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik (UMSICHT). Das Gesamtprojekt teilt sich in zwei Phasen und startete am 1. Mai 2015. Die Fördersumme für die erste Phase beträgt 2,9 Mio. Euro.

Weiterlesen … alle Artikel

DBI-Gruppe präsentiert sich im MDR-Magazin "Lebensretter"

+++ Ausstrahlung im MDR-Fernsehen am 26.02.2015 um 20.15 Uhr +++ Den Mittelpunkt der MDR-Dokumentation „Lebensretter“ bilden die bewegenden und teils tragischen Berichte von Menschen, welche in lebensgefährliche Situationen verwickelt waren. Fokussiert werden dabei sowohl direkt Betroffene eines solchen Unglücks als auch Menschen, die bei Gefahr bereit waren, Hilfe zu leisten. In diesem Zusammenhang präsentierte sich die DBI-Gruppe mit der Baggerschaden-Demonstrationsanlage des Freiberger DVGW-Trainingszentrum Erdgas am 04.02.2015 einem Kamerateam des MDR Fernsehen.

Weiterlesen … alle Artikel

Neue Website der DBI - Gruppe geht online

Wir freuen uns, Ihnen ab dem 13.01.2015 die neue Website der DBI - Gruppe präsentieren zu können. Um nun schneller an wichtige Informationen zu unseren Unternehmen oder Projekten zu gelangen, haben wir einige Umstrukturierungen vorgenommen. Diese sollen vor allem zu einer besseren Überschaubarkeit beitragen.

Weiterlesen … alle Artikel

Die DBI – Gruppe wächst um das Fachgebiet der Energieversorgungssysteme/ Erneuerbare Energien

Am 1. Januar 2015 erfolgte mit der Gründung des Fachgebiets Energieversorgungssysteme / Erneuerbare Energien eine fachliche Erweiterung der DBI - Gruppe.

Weiterlesen … alle Artikel

HYPOS-Stategieprozess in Berlin bestätigt

Am Mittwoch, den 4. Juni 2014, präsentierte der Vorstand des HYPOS-Konsortiums den Zwischenstand des im Februar gestarteten Strategieprozesses. Dieser wurde von Mitgliedern des Beirats ebenso bestätigt wie zwei Basisvorhaben im Rahmen der strategischen Roadmap. Die DBI-Gruppe (DBI) ist im Rahmen des Strategieprozesses in verschiedenen Teilprojekten tätig. So nimmt DBI gegenwärtig eine Analyse der Wertschöpfungsketten für die Integration von Windwasserstoff in die Energieversorgung vor. Darüber hinaus wird DBI eines der beiden Basisprojekte bearbeiten um die Roadmap von HYPOS weiter voranzubringen.

Weiterlesen … alle Artikel

zur Startseite