DBI Gas- und Umwelttechnik
DBI-GUT Slogan

Energieversorgung mittels Biomasse

Holzartige Biomasse (Dendromasse), aber auch andere Biomasse (z.B. Stroh) kann neben der Erzeugung von Biogas auch direkt thermisch genutzt werden. Aufgrund umfangreicher Datenbanken ist unser Unternehmen in der Lage sowohl die verfügbaren Mengen in einer Region zu ermitteln, als auch auf Basis von Standortinformationen die möglichen Transportwege sowie Kosten abzuleiten.

Unabhängig von der Art der Biomasse ist schlussendlich vor allem eine Frage entscheidend: Welche Gebäude können zu wirtschaftlichen Bedingungen mit Wärme aus Biomasse versorgt werden und wo befindet sich der optimale Standort einer Biomasse-Heizungsanlage?

Für eine Neuerrichtung, z.B. eines Hackschnitzel-Heizkraftwerkes, gilt es dabei verschiedene Standortfaktoren zu berücksichtigen. Neben der Infrastruktur und den Bezugsquellen sind auch rechtliche Rahmenbedingungen (BImSchV etc.) und die Lage der potentiellen Wärmeabnehmer (sowie der Jahreslastprofil) entscheidend.

links: Übersicht regionaler Biomasseströme | rechts: potentielles Nahwärmenetz (neongrün) und möglicher Standort des Biomasse-Heizkraftwerk (HKW) (neongrün schraffiert)

 

Leistungsangebot:

  • Energiekonzepte für Biomasseanlagen
  • Planung von Nahwärmkonzepten für Biomasseanlagen
  • Potentialanalysen

Ansprechpartner

Dipl.-Wi.-Ing. Ronny Erler
Fachgebietsleiter

  (+49) 3731 - 41 95 328
  (+49) 3731 - 41 95 309

Email anzeigen

  ronny.erler@dbi-gruppe.de