DBI Gas- und Umwelttechnik
DBI-GUT Slogan

Energiekonzepte

Wirtschaftlich sinnvoller Rückbau eine Wärmenetzes (violette Linien) aufgrund demographischer Entwicklungen und Gebäudesanierungen bis zum Jahr 2040

Die strategische Ausrichtung der zukünftigen Energieversorgung in einem Unternehmen oder in einer Region bzw. Kommune hängt von vielen lokalen, technologischen, gesellschaftlichen sowie politischen Faktoren ab. Insbesondere vor dem Hintergrund eines langfristig wirtschaftlich tragfähigen Konzeptes, welches zudem ggf. noch ökologisch nachhaltig sein soll, gilt es eine Vielzahl an Energiequellen und Möglichkeiten standortangepasst zu bewerten.

Für exakte Aussagen und Prognosen sind hochauflösende Standortinformationen sowohl zu den Energieerzeugern als auch zu den Energieverbrauchern unerlässlich. Hinsichtlich einer nachhaltigen Energieversorgung sind insbesondere die klassischen KWK-Anlagen, z.B. auf Basis von Erdgas oder Biomethan, wie auch die regenerativen Energien Solar, Wind, Biogas, Biomasse, Wasserkraft oder Geothermie zu betrachten. Aufgrund dessen, dass unser Unternehmen hierfür über eine umfassende, deutschlandweite Datenbank verfügt (siehe "Regenerative Energien"), sind diese Analysen hochaufgelöst für beliebige Regionen durchführbar.

Die in unserem Unternehmen vorhandenen standortgenauen Daten erlauben dabei nicht nur eine Ermittlung der aktuellen Erzeugungs- und Verbrauchsmengen, es lassen sich zudem Zukunftsprognosen ableiten. Im Ergebnis stehen somit u.a. folgende Informationen zur Verfügung:

  • Identifikation wirtschaftlich interessanter Energiekonzepte in einer Region
  • Potentiale regenerativer Energien (Wind, Solar, Wasser, Geothermie, Biomasse/Biogas,) in einer Region
  • Potentielle Standorte für zukünftige Windkraft-, Photovoltaik-, Wasserkraft-, Geothermie-, Biomasse- und Biogasanlagen

Eine weitere Herausforderung stellt der demografische Wandel dar. Regional sowie lokal treten dabei sehr unterschiedlich Folgen auf – insbesondere vor einem Planungshorizont von 20 bis 30 Jahren. Aus diesem Grunde entwickelte unser Unternehmen Werkzeuge und Verfahren, welche verschiedene Energieversorgungstrukturen analysieren und bewerten können. Ebenso sind konkrete Prognosen zu langfristig rentablen, zukünftigen Einzel- oder Netzversorgungen möglich.

Die DBI Gas- und Umwelttechnik unterstützt zudem bei der Erstellung von Förderanträgen, beispielsweise für integrierte Energie- und Klimaschutzkonzepte. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) fördert derzeit die insbesondere Klimaschutzprojekte in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen. Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten des Projektträgers Jülich.


Leistungsangebot:

  • Energie- und Klimaschutzkonzepte für Energieversorger
  • Energie- und Klimaschutzkonzepte für Kommunen
  • Energie- und Klimaschutzkonzepte für Biogasanlagenbetreiber
  • Potentialanalysen

Ansprechpartner

Dipl.-Wi.-Ing. Ronny Erler
Fachgebietsleiter

  (+49) 3731 - 41 95 328
  (+49) 3731 - 41 95 309

Email anzeigen

  ronny.erler@dbi-gruppe.de