DBI Gas- und Umwelttechnik
DBI-GUT Slogan

Besuchen Sie uns auf der GeoTHERM expo & congress in Offenburg!

Vom 14.-15. Februar 2019 präsentiert sich die DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH auf der GeoTHERM expo & congress in Offenburg. Das Unternehmen hat Technologien entwickelt, welche bestehende Hemmnisse bei der Erschließung der tiefen Geothermie, als erneuerbare Energie, abbauen. Dazu zählt die verbesserte Rissprognose für Enhanced Geothermal Systems (EGS) sowie das Simulationstool BOXX zur Analyse der Integrität und thermischen Leistung bon Tiefbohrungen.

Besuchen Sie uns in der Ortenauhalle am Stand 100. Wir freuen uns auf Sie!

Zurück

Jahresversammlung des Gaswirtschaftlichen Beirates am 13.02.2019

Am 13.02.2019 fand in der DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg (DBI - GTI) die jährliche Mitgliederversammlung des Gaswirtschaftlichen Beirates statt. Der Gaswirtschaftliche Beirat ist ein Gremium aus Unternehmen der Gaswirtschaft (Gasnetzbetreiber, Stadtwerke u.a.) welches die gastechnische Forschung und Ausbildung der DBI-GTI unterstützt und fördert. Zuletzt sind drei neue Mitglieder dem Gaswirtschaftlichen Beirat beigetreten, die nun im Rahmen der Jahresversammlung vorgestellt und begrüßt werden konnten.

Weiterlesen … alle Artikel

Besuchen Sie uns auf der GeoTHERM expo & congress in Offenburg!

Vom 14.-15. Februar 2019 präsentiert sich die DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH auf der GeoTHERM expo & congress in Offenburg. Das Unternehmen hat Technologien entwickelt, welche bestehende Hemmnisse bei der Erschließung der tiefen Geothermie, als erneuerbare Energie, abbauen. Dazu zählt die verbesserte Rissprognose für Enhanced Geothermal Systems (EGS) sowie das Simulationstool BOXX zur Analyse der Integrität und thermischen Leistung bon Tiefbohrungen.

Weiterlesen … alle Artikel

Kohleausstieg und die Chancen von Grünem Wasserstoff im MDR-extra am 30.01.2019

Im Rahmen eines Beitrages zum Thema "Der Kohleausstieg und die Folgen" war MDR-extra in Bad Lauchstädt. In der dortigen Speicheranlage wird bisher Erdgas unterirdisch eingelagert. Ziel ist es, zukünftig mit Windkraft produzierten Wasserstoff zu speichern. Die Energieversorgung für ganz Deutschland sicherzustellen, kann nur mit dem chemischen Energieträger Wasserstoff gelingen - diese Meinung vertritt Prof. Hartmut Krause, Geschäftsführer der DBI-Unternehmensgruppe.

Weiterlesen … alle Artikel

Alte Kaminöfen vor dem Aus

Wenn alte Öfen die Grenzwerte für Feinstaub überschreiten, raten Schornsteinfeger zur Stilllegung oder zur teuren Nachrüstung. Zum Thema "Alte Kaminöfen vor dem Aus" berichtete am 29.01.2019 der MDR Sachsenspiegel. In diesem Beitrag wurde auch Rico Eßbach, DVGW-Prüflaboratoriums Energie der DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg, interviewt.

Weiterlesen … alle Artikel

Projekt InnoSulf erfolgreich abgeschlossen

Das DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg hat erfolgreich eine innovative Entschweflungslösung für Erdgas/ Flüssiggas auf Basis katalytischer Systeme zur signifikanten Senkung der Betriebskosten von Brennstoffzellensystemen entwickelt. Für die bisher nur in industriellen Großanlagen eingesetzten Verfahren Hydrodesulfurierung (HDS) und Selektive katalytische Schwefeloxidation (SCSO) konnten kleinskalige Prototypen für die Leistungsklasse 5 und 10 kW zusammen mit der WS Reformer GmbH entwickelt werden.

Weiterlesen … alle Artikel

DBI mit Vortrag auf Fachtagung „Energie Umwelt Zukunft“ vertreten

Die Fachtagung „Energie Umwelt Zukunft“, eine Gemeinschaftsveranstaltung von MITGAS und enviaM, fand am 24.01.2019 in Leipzig statt. Gemeinsam mit Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmar diskutierten Branchenexperten in der Podiumsdiskussion. Gert Müller-Syring (DBI) informierte in seinem Vortrag „Transformationspfade zur Treibhausgasneutralität der Gasnetze und Gasspeicher nach COP 21“ über kostenoptimale Transformationspfade zur Treibhausgasneutralität.

Weiterlesen … alle Artikel

Öffentliches Kick-off „WASh2Emden“

Am 21. Februar 2019 findet die Auftaktveranstaltung des Projektes „WASh2Emden“ statt, an welchem die DBI beteiligt ist. Im Projekt sollen die Möglichkeiten, Überschussstrom aus Windkraftanlagen in Form von Wasserstoff zu speichern und in unterschiedlichen Anwendungen im Hafen nutzbar zu machen, untersucht werden.

Weiterlesen … alle Artikel

Wasserstoff- und Brennstoffzellenanwendung hautnah

Wasserstoff als zukünftiger regenerativer Energieträger und Bindeglied in der Sektorenkopplung wird immer mehr in der Öffentlichkeit wahrgenommen. Das DBI-Fachforum Wasserstoff & Brennstoffzellen in Köln greift dieses Thema auf und möchte es im Expertenkreis präsentieren und diskutieren. Viele praxisnahe Vorträge zur Wasserstoff-Mobilität sowie zu innovativen Power-to-X-Prozessen, Beiträge zur industriellen und häuslichen Wasserstoffnutzung aber auch die Betrachtung von politischen und rechtlichen Aspekten stehen im Fokus des diesjährigen DBI-Fachforums.

Weiterlesen … alle Artikel

24. Fachtagung Nutzung nachwachsender Rohstoffe – Bioökonomie 3.0

Das Thema der Nutzung nachwachsender Rohstoffe für stoffliche und energetische Zwecke spielt gegenwärtig nicht nur eine wichtige Rolle für die Erreichung der klimapolitischen Ziele, es ist auch essentiell u.a. für die Nutzung neuer Werkstoffe oder der Substitution fossiler Energieträger. Unter der Schirmherrschaft von Thomas Schmidt, dem sächsischen Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, findet die nunmehr 24. Fachtagung „Nutzung nachwachsender Rohstoffe – Bioökonomie 3.0“ vom 21. - 22. März 2019 wieder in Dresden statt.

Weiterlesen … alle Artikel

Besuchen Sie uns zum JOB- UND KARRIERETAG MITTELSACHSEN 2018

Wir sind am 27.12.2018 mit einem Stand auf dem JOB- und KARRIERETAG Mittelsachsen 2018 vertreten. Besuchen Sie uns von 10-14 Uhr im Tagungszentrum des DBI Freiberg. Wir freuen uns auf Sie!  

Weiterlesen … alle Artikel

Seite 2 von 12