DBI Gas- und Umwelttechnik
DBI-GUT Slogan

Untergrundspeicher

Unser Unternehmen betreibt Untersuchungen und Technologieanpassungen für die Errichtung sowie Optimierung von Kavernen-, Poren- (Aquifere, ausgeförderte Lagerstätten) und Untergrundspeichern in Bergwerken und bietet diese als komplette Ingenieurdienstleistungen an. Des Weiteren profitieren wir von umfangreichen Erfahrungen zur untertägigen Stadt- und Erdgasspeicherung sowie von der Beschäftigung mit der Untergrundspeicherung von H2 und CO2.

Die Errichtung von Speicherräumen erfolgt bei Kavernenspeichern durch die Aussolung von Holräumen (Kavernen) aus mächtigen Steinsalzschichten. Als Unternehmen verfügen wir seit über 30 Jahren Erfahrung auf den Gebieten der Errichtung, Optimierung und dem Betrieb von Kavernenspeichern. Darüber hinaus zählen die Geologie (Auswertung von geologischen Erkundungsergebnissen), das Kavernendesign, der Solprozess sowie die Gasbefüllung und Speicherfahrweise zu unseren weiteren bedeutenden Tätigkeiten.

Ein weiteres Aufgabenfeld bildet seit Jahrzehnten das Gebiet der Errichtung und Betriebsoptimierung von Gasspeichern in Aquiferen (durch Verdrängung von Wasser aus den Porenräumen der Speichergesteine) sowie in völlig oder teilweise ausgeförderten Gas- und Öllagerstätten.

Dabei beschäftigen wir uns mit:

  • Erkundung und Auswahl geeigneter Lokationen
  • Strukturbau (Speicher Top, Störungen, Spill Point).
  • Ermittlung der Speicher- und Deckgesteinseigenschaften zur Definition der Porenraumcharakteristik, Betrachtung der effektiven Speichervolumina sowie des Frackdruckgradienten
  • Schaffung einer optimalen Verdrängungsfront
  • Betrachtungen zur Gasvermischung, von z. B. Speichergas mit inertem Lagerstättengas sowie unterschiedlichen Speichergasen bei der Speicherumstellung
  • Optimierung der Speicherfahrweise zur Reduzierung der Gas- Wasser-Vermischung sowie von inneren und äußeren Gasverlusten.

Zusätzlich besitzt unser Unternehmen eine Expertise zu Altspeichern. Hierbei erfolgt eine Analyse zur Sicherheit, als auch der Fahrweise sowie Kapazität von Altspeichern.
Besondere Betrachtung finden dabei:

  • Bohrungssicherheit, vor allem der Altbohrungen
  • Vermischung verschiedener Gasqualitäten
  • Identifikation von Gasverlusten
  • Kontrolle und Anpassung der Speicherfahrweise

Eine Besonderheit stellt des Weiteren der Gasspeicher in umgerüsteten Bergwerken dar. Auch an diesen beiden Speichertypen hat die DBI mitgearbeitet und besitzt entsprechende Erfahrungen.

Ansprechpartner

Dipl.-Geol. Steffen Schmitz
Fachgebietsleiter

  (+49) 3731 - 41 95 341
  (+49) 3731 - 41 95 309

Email anzeigen

  steffen.schmitz@dbi-gruppe.de