DBI Gas- und Umwelttechnik
DBI-GUT Slogan

Wärmepotentialanalyse

Basierend auf den Ergebnissen der gebäudegenauen Wärmebedarfsermittlung können großflächige Wärmepotentialkarten erzeugt werden. Diese beinhalten für beliebig große Gebiete sowohl Adress- und Standortinformationen zu den jeweiligen Gebäuden als auch Angaben zum Wärmebedarf.

 

Durch die Kombination dieser Wärmeabnehmerinformationen mit weiteren infrastrukturell-topografischen Faktoren (wie Straßen, Erdgasnetz etc.) lassen sich potentielle Wärmekonzepte bewerten und wirtschaftlich interessante Standorte identifizieren.

Unser Unternehmen entwickelte hierzu eine GIS-gestützte Methodik, welche eine regional angepasste und differenzierte Betrachtung von Wärmeabnehmerstrukturen ermöglicht und so eine Identifikation lukrativer Wärmekunden erlaubt. Bei großen Betrachtungsgebieten (z.B. Bundesland) werden durch diese Vorgehensweise in der Regel sehr viele (>> 1.000) potentielle Standorte ermittelt, was die nachfolgende Projektentwicklung vor große Herausforderungen stellt. Aus diesem Grund führt unser Unternehmen ein Ranking durch, welches anhand von verschiedenen wirtschaftlichen und technischen Parameter die Prioritäten und somit die Reihenfolge bei der Projektakquise klar aufzeigt.

Rankingplatz potentieller Wärmeabnehmer Anschrift absetzbare Wärmemenge [kWh/Jahr]
1 Wäscherei XXX 6.219.000
2 Krankenhaus XXX 3.719.000
3 Schulzentrum XXX 1.261.000
... ... ... ...

Ranking lukrativer Wärmeabnehmer (inkl. Kontaktinformationen)

 

Leistungsangebot:

  • Regionale und überregionale Erstellung von Wärmepotentialanalysen (Wärmeatlas)
  • Identifikation von lukrativen Standorten (Gebäuden) und Gebieten
  • Erstellung von aussagekräftigem Karten- und Tabellenmaterial

 

Ausstattung:

  • Umfangreiche Datenbank mit mehreren Millionen Datensätzen
  • Verschiedene GIS-Systeme

Ansprechpartner

Dipl.-Wi.-Ing. Ronny Erler
Fachgebietsleiter

  (+49) 3731 - 41 95 328
  (+49) 3731 - 41 95 309

Email anzeigen

  ronny.erler@dbi-gruppe.de